Oft ist die Verstopfung auf eine Entleerungsstörung zurückzuführen. Durch die verlängerte Verweildauer des Stuhls im Mastdarm verschlimmert sich die Situation, da der Stuhl weiter an Feuchtigkeit verliert, wodurch die Entleerung weiterhin erschwert wird.

Zu den häufigsten Ursachen für Verstopfung zählen in allen Altersklassen ungünstige Lebensweise (unausgewogene Ernährung, unzureichende Zufuhr von Flüssigkeit, Gemüse und Obst, Bewegungsmangel und überwiegend sitzende Tätigkeiten), veränderte Lebensgewohnheiten oder Klimawechsel (zum Beispiel auf Reisen), Einnahme bestimmter Arzneimittel, gastrointestinale oder metabolische Erkrankungen (wie Reizdarmsyndrom), sowie besondere Umstände wie Stress, Bewegungseinschränkungen oder Bettlägerigkeit (vor allem bei älteren Menschen). Vor allem in den folgenden Fällen sollte der Hausarzt hinzugezogen werden: persistierende Verstopfung; Blut im Stuhl oder schwarzer, teerartiger Stuhl; häufig vorkommender Stuhldrang ohne Stuhlgang; persistierende Bauchschmerzen, die in der letzten Zeit eingesetzt haben;  ständiger Wechsel zwischen Verstopfung und weichem Stuhl über mehrere Wochen/Monate (sofern dieses Problem nicht bereits mit dem Arzt erörtert wurde).

cause più frequenti di stipsi
cause più frequenti di stipsi
cause più frequenti di stipsi